Grundpflege

Grundpflege nach SGB XI

Die sogenannte "Grundpflege" bezieht sich auf Leistungen der Pflegeversicherung. Sie beinhaltet unter Anderem die Körperpflege, sowie die Ernährung. (Weiter unten finden Sie eine detailliertere Auflistungen.)

Ist ein Mensch nicht (mehr) in der Lage, sich selbst zu helfen, weil er körperlich oder geistig eingeschränkt ist, steht ihm Hilfe zu. Diese können z.B. durch folgende Personen durchgeführt werden:

Angehörige
Pflegedienst
24-Stunden-Hilfe

Um diese Hilfen finanzieren zu können, erhält der Patient vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen ( kurz: MDK ) nach Antragstellung und je nach Schweregrad seiner Einschränkungen, einen Pflegegrad. Den Antrag stellt der Patient oder Angehöriger bei der Pflegekasse. Dort muss er auch angeben, welche Arten von Leistungen er anstrebt. Also ob ein Pflegedienst diese Leistungen erbringen soll, oder der Angehörige selbst.

Pflegegrad 1
Kostenerstattung von 125 Euro pro Monat für Betreuungs- und Entlastungsleistungen ( kann nicht vom Patienten abgerufen werden )
 
Wohnraumanpassung: bis zu 4.000 Euro
Pflegehilfsmittel zum Verbrauch: 40 Euro pro Monat
Zuschüsse zum Hausnotruf: 10,49 Euro einmalig für die Anschlusskosten, sowie 18,36 Euro monatlich für den Betrieb
Pflegegrad 2
Kostenerstattung von 125 Euro pro Monat für Betreuungs- und Entlastungsleistungen ( kann nicht vom Patienten abgerufen werden )
 
Pflegegeld ( Angehörige ) von 316 Euro pro Monat oder Pflegesachleistungen ( Pflegedienst ) von 689 Euro pro Monat
Zuschuss für die vollstationären Pflege in Höhe von 770 Euro pro Monat
Leistungen für die teilstationäre Pflege (Tages- und Nachtpflege) in Höhe von 689 Euro pro Monat
Kurzzeitpflege: 1.612 Euro pro Jahr
Verhinderungspflege: 1.612 Euro pro Jahr
 
Wohnraumanpassung: bis zu 4.000 Euro
Pflegehilfsmittel zum Verbrauch: 40 Euro pro Monat
Zuschüsse zum Hausnotruf: 10,49 Euro einmalig für die Anschlusskosten, sowie 18,36 Euro monatlich für den Betrieb
Pflegegrad 3
Kostenerstattung von 125 Euro pro Monat für Betreuungs- und Entlastungsleistungen ( kann nicht vom Patienten abgerufen werden )
 
Pflegegeld ( Angehörige ) von 545 Euro pro Monat oder Pflegesachleistungen ( Pflegedienst ) von 1.298 Euro pro Monat
Zuschuss für die vollstationären Pflege in Höhe von 1.262 Euro pro Monat
Leistungen für die teilstationäre Pflege (Tages- und Nachtpflege) in Höhe von 1.298 Euro pro Monat
Kurzzeitpflege: 1.612 Euro pro Jahr
Verhinderungspflege: 1.612 Euro pro Jahr
 
Wohnraumanpassung: bis zu 4.000 Euro
Pflegehilfsmittel zum Verbrauch: 40 Euro pro Monat
Zuschüsse zum Hausnotruf: 10,49 Euro einmalig für die Anschlusskosten, sowie 18,36 Euro monatlich für den Betrieb
Pflegegrad 4
Kostenerstattung von 125 Euro pro Monat für Betreuungs- und Entlastungsleistungen ( kann nicht vom Patienten abgerufen werden )
 
Pflegegeld ( Angehörige ) von 728 Euro pro Monat oder Pflegesachleistungen ( Pflegedienst ) von 1.612 Euro pro Monat
Zuschuss für die vollstationären Pflege in Höhe von 1.775 Euro pro Monat
Leistungen für die teilstationäre Pflege (Tages- und Nachtpflege) in Höhe von 1.612 Euro pro Monat
Kurzzeitpflege: 1.612 Euro pro Jahr
Verhinderungspflege: 1.612 Euro pro Jahr
 
Wohnraumanpassung: bis zu 4.000 Euro
Pflegehilfsmittel zum Verbrauch: 40 Euro pro Monat
Zuschüsse zum Hausnotruf: 10,49 Euro einmalig für die Anschlusskosten, sowie 18,36 Euro monatlich für den Betrieb
Pflegegrad 5
Kostenerstattung von 125 Euro pro Monat für Betreuungs- und Entlastungsleistungen ( kann nicht vom Patienten abgerufen werden )
 
Pflegegeld ( Angehörige ) von 901 Euro pro Monat oder Pflegesachleistungen ( Pflegedienst ) von 1.995 Euro pro Monat
Zuschuss für die vollstationären Pflege in Höhe von 2.005 Euro pro Monat
Leistungen für die teilstationäre Pflege (Tages- und Nachtpflege) in Höhe von 1.995 Euro pro Monat
Kurzzeitpflege: 1.612 Euro pro Jahr
Verhinderungspflege: 1.612 Euro pro Jahr
 
Wohnraumanpassung: bis zu 4.000 Euro
Pflegehilfsmittel zum Verbrauch: 40 Euro pro Monat
Zuschüsse zum Hausnotruf: 10,49 Euro einmalig für die Anschlusskosten, sowie 18,36 Euro monatlich für den Betrieb
Pflegegradrechner ( externer Link )
Beratung / Info-Flyer
Prophylaxen

Die Grundpflege umfasst sich wiederholende Pflegeleistungen, eine Übersicht über unsere Leistungen finden Sie hier:

wird demnächst gefüllt  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
wird demnächst gefüllt  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Alle hier genannten Preise verstehen sich als Richtwert und können leicht abweichen.
Wenn Sie unsere Hilfen in Anspruch nehmen möchten, erhalten Sie einen Kostenvoranschlag und einen Pflegevertrag.